12
Nov

3. Spieltag der Herren 1&2

SC Höchstadt 1 vergibt beim 4:4 gegen TS Bayreuth zahlreiche Siegchancen – Zweite bleibt bei 6:2-Erfolg beim TV Hallstadt 2 ohne Punktverlust und ist Tabellenführer

 

Eine 3:1-Führung und Materialvorteil an zahlreichen Brettern genügte dem SC Höchstadt 1 nicht, um den Tabellenletzten aus Bayreuth zu bezwingen. Nach fast sechs Stunden harten Kampfes und der Niederlage von Felix Menzel stand es 4:4. Mit 3:3 Mannschaftspunkten bleibt das Team von Mannschaftsführer Gerhard Leicht in der Tabellenmitte der Bezirksoberliga Oberfranken.

 

1. Mannschaft – Bezirksoberliga Oberfranken

 

Spielstark in Eröffnung und Mittelspiel, nervös im Endspiel und unter Zeitdruck, so präsentierten sich Höchstadts acht Schachspieler am dritten Spieltag dem Gast TS Bayreuth. Alfred Götzel gewann schnell einen Läufer und verbuchte den ersten vollen Zähler. Gerhard Leicht und Peter Metzner einigten sich mit ihren Gegnern auf Remis. Besonders für Metzner, der für Sebastian Dietze in den Kader rutschte, war jedoch mehr drin. Mit starken Bauern und Springer dominierte er das Endspiel gegen einen passiven Turm, agierte aber dann zu vorsichtig. Tobias Schwarzmann erhöhte in einer spannenden Partie auf 3:1 für Höchstadt. In der skandinavischen Eröffnung gewann er die Dame gegen Turm und Läufer und konnte danach dank eines Damenopfers einen Bauern umwandeln. Höchstadt sah wie der sichere Sieger aus, benötigte nur noch 1,5 Punkte aus fünf Partien. Doch trotz besserer Stellungen und Materialvorsprung gelang Höchstadt kein Sieg mehr. Walter Schmidt verlor im 39. Zug durch Zeitüberschreitung. Hätte er den 40. Zug noch ausgeführt, wäre er mit einer zusätzlichen Stunde Bedenkzeit und einem Mehrbauern auf der Gewinnerstraße geblieben. Nach über fünf Stunden spielten dann Janusz Gorniak und Wolfgang Paulini unentschieden, so dass es 4:3 stand. Paulini konnte seine Vorteile im Endspiel nicht realisieren. Zur tragischen Figur wurde Felix Menzel, der mit zwei Türmen gegen Turm und Springer im Vorteil war, sich im Endspiel in Zeitnot aber noch überspielen ließ. Durch das 4:4 bleibt Bayreuth mit 1:5 Punkten Tabellenletzter, Höchstadt steht auf Platz 5 der Zehnerliga.

 

2., 3. und 4. Mannschaft – Kreisklasse Bamberg A / B

 

Ganz souverän kam der SC Höchstadt 2 beim TV Hallstadt 2 am zweiten Spieltag zu einem 6:2-Sieg. Mit 4:0 Mannschaftspunkten ist das Team von Holger Schwarzmann in der Bamberger Kreisklasse A als einziges ohne Punktverlust und damit alleiniger Tabellenführer.

In Hallstadt gingen die Höchstadter schnell uneinholbar mit 5:2 in Führung. Joachim Kröger, Reiner Schulz und Rüdiger Roppelt waren siegreich. Remis spielten Bernd Müller, Holger Schwarzmann sowie Lukas Schulz und sein Vater Horst. An Brett 3 wollte Paul Hartenfels trotz des bereits feststehenden Mannschaftssiegs unbedingt gewinnen. Er spielte über eine Stunde alleine weiter, beobachtet von den 14 Spielern, die ihre Partien längst beendet hatten. Mit seinem sicher herausgespielten Sieg erhöhte er auf 6:2. Höchstadt blieb an den acht Brettern ohne Niederlage.

Die Mannschaften des SC Höchstadt 3 und 4 absolvieren in der Kreisklasse B erst Ende November ihr zweites Spiel.

12
Nov

Kreismeisterschaft Bamberg 2008

Unser Mitglied Horst Schulz spielte bei der diesjährigen KEM mit und erzielte ein hervorragendes Ergebnis. Einzelheiten gibts in seinem Bericht weiter unten.

Gewonnen hat Oliver Riemer vor Dr. Gerald Dütsch, beide vom TV Hallstadt.

 

Rangliste:  Endstand nach der 5. Runde
Rang  Teilnehmer                TWZ Att Verein/Ort             S  R  V  Punkte  Buchh  
 1.   Riemer,Oliver            1899  M  TV 1890 Hallstadt      4  1  0     4.5   12.0  
 2.   Dütsch,Gerald,Dr.        1936  M  TV 1890 Hallstadt      4  1  0     4.5   11.5  
 3.   Söder,Wolfgang           1817  M  TV 1890 Hallstadt      2  2  1     3.0   11.0  
 4.   Zelmer,Rita              1465  W  TSV Hirschaid          2  2  1     3.0    8.5  
 5.   Hornung,Wolfgang         1737  M  TV 1890 Hallstadt      2  1  2     2.5   13.5  
 6.   Schulz,Horst                      SC Höchstadt           1  3  1     2.5   13.0  
 7.   Kuhlemann,Claus          1640  M  SV Memmelsdorf         2  0  3     2.0   14.0  
 8.   Rahn,Bruno               1520  M  TV 1890 Hallstadt      2  0  3     2.0   11.5  
 9.   Enriquez,Joseph                   TV 1890 Hallstadt      1  0  4     1.0   13.0 

 




Kreismeisterschaft 2008-11-03

 

Heuer nahm ich zum ersten Mal an der Kreismeisterschaft teil. Ich war sehr aufgeregt vor meinem Kampf mit den Großen im Kreis, der sich letztlich als mein Kampf gegen Hallstadt herausstellte. Die Ernüchterung kam aber schon beim Eintreffen im Spiellokal. Bei insgesamt 9 Teilnehmern konnte ich glatt auf den Kreismeistertitel hoffen. So begann ich am Freitagabend gegen Hr. W. Hornung (1700 DWZ) mit den weißen Steinen. Nach ca. drei Stunden und einer kurzfristig besseren Stellung kam ich zu meinem ersten Remis und wurde für Samstag früh gegen Fr. Zelmer (1461 DWZ) ausgelost. Mit den schwarzen Steinen, leicht zu spät und nicht ganz ausgeschlafen kam ich stark in Bedrängnis, konnte aber doch noch ein Remis erringen. Somit ging ich ungeschlagen in mein drittes Spiel. Dort wartete auf mich ich, Gott sei dank mit den weißen Figuren, Hr. W. Söder(1800 DWZ). Die Prüfungen wurden immer schwerer. Aber wie ich so bin, habe ich in einer wahrscheinlich locker auf Sieg stehenden Stellung leicht ausgelaugt Remis angeboten. Das wurde auch prompt angenommen. So ging ich völlig unerwartet am Sonntag immer noch ungeschlagen ins vierte Spiel. Dort traf ich auf Hr. Rahn (1520 DWZ). Schon wieder früh, schon wieder schwarz und schon wieder schlecht gespielt aber durch einen Fehler vom Gegner gewonnen. Somit spielte ich im letzten Spiel an Brett 1 mit Hr. Dütsch (1946 DWZ) um den letzten Punkt. Nach einer schlechten Eröffnung und kurzfristig gut eingeigelt, kam es wie es kommen musste. Ich verlor das Spiel. Somit erreichte ich mit 2.5 aus 5 nur den sechsten Rang. Mein Kampf gegen die vier Hallstädter(die letzte Woche alle in der 1. Mannschaft gespielt haben) endete somit 2:2. Alles in allem war es lehrreiches Turnier für mich und ich werde auch nächstes Jahr wieder teilnehmen. Dann hoffentlich besser spielend.

 

Erfahrungsbericht von Horst Schulz

 

31
Okt

DWZ-Zwischenauswertungen der Oberfränkischen Ligen

Der oberfränkische Wertungsbeauftragte Olaf Knauer bietet allen DWZ-Neugierigen einen tollen Service:Unter http://www.sk-weidhausen1989.de/DWZ_Oberfranken/DWZ_Oberfranken.html gibt es ständig aktualisierte Zwischenauswertungen der oberfränkischen Ligen, also z.B. der Bezirksoberliga mit dem SC Höchstadt 1 und der U14-Liga mit unserem Viererteam. Schaut rein!

Seiten

sc-hoechstadt.de RSS abonnieren