19
Mär

Neue DWZ des DSB vom 17.03.2010 - u.a. bereits mit der oberfränkischen U20-Liga

Alle Zahlen, alle Spieler, alle Turniere, alle Statistiken unter http://www.schachbund.de/dwz/db/verein.html?zps=25107

In der oberfränkischen U20-Liga haben wir uns knapp verbessert:
Karsten Theiss +37
Lukas Schulz +33
Christian Koch -13
Christopher Heckel -49

15
Mär

Stadtmeisterschaft der Jugend wird wieder ein Dreikampf

In der Stadtmeisterschaft der Jugend sind schon 6 Runden gespielt. Das Turnier scheint wieder zu einem Dreikampf zwischen Alexander Mönius, Christian Koch und Lukas Schulz zu werden. Die aktuelle Tabelle gibts unter Jugend/Schüler.

11
Mär

Neuer Look

Die Homepage hat soeben von mir ein neues Thema verpasst bekommen - also nicht wundern, wenns nicht so aussieht wie bisher! Ich wünsche euch viel Spaß damit!

10
Mär

7. Spieltag 2009/10

Vierkampf um den Meistertitel in der Bezirksoberliga bleibt spannend: SC Höchstadt 1 bezwingt Sonneberg – Zweite und dritte Mannschaft unterliegen deutlich gegen Michelau und Memmelsdorf 2

Am drittletzten Schach-Spieltag gewann dreimal der Favorit deutlich, das war schlecht für Höchstadt 2 und 3 aber gut für Höchstadt 1. In der Bezirksoberliga Oberfranken ist der Vierkampf um die Meisterschaft und den einzigen Aufstiegsplatz weiter völlig offen. Höchstadt 1 bezwang Abstiegskandidat SG Sonneberg mit 5,5:2,5.


1. Mannschaft – Bezirksoberliga Oberfranken

Der Heimsieg gegen die ersatzgeschwächten Sonneberger war für Gerhard Leichts Team relativ ungefährdet. Von den acht Spielern verlor niemand. Dr. Walter Schmidt hatte am achten Brett keinen Gegenspieler und gewann somit kampflos. Jeweils remis nach rund drei Stunden endeten die Partien von Tobias Schwarzmann, Alfred Götzel, Gerhard Leicht und Wolfgang Paulini. Am spannendsten war Götzels Partie, in der Eröffnung flogen die Leichtfiguren nur so über das Brett, doch dann wurde viel Material abgetauscht und das Endspiel war ausgeglichen. Beim Stand von 3:2 brachten dann Sebastian Dietze und Christopher Heckel den Mannschaftssieg unter Dach und Fach. Während Dietze mit seinem Stonewallaufbau im Königsangriff mattsetzen konnte, gewann Heckel schnell einen Bauern und verwertete diesen Vorteil. Janusz Gorniak versuchte anschließend noch sein Turm-und-Springer-Endspiel mit einem Mehrbauern zu gewinnen, doch sein Gegner verteidigte geschickt und wickelte ins Remis ab. Mit 11:3 Mannschaftspunkten ist Höchstadt punktgleich mit der Spielgemeinschaft Waldsassen / Wiesau und dem SC Bamberg 2 Tabellenführer. Eine Vorentscheidung im Aufstiegskampf ist für die Höchstadter jetzt das Duell gegen den TV Hallstadt, der durch eine Niederlage gegen Bamberg von der Spitze verdrängt wurde.

2. Mannschaft – Bezirksliga Oberfranken West

Ungleich schwerer tut sich die zweite Mannschaft des SC Höchstadt in der Bezirksliga Oberfranken West. Beim Tabellendritten SK Michelau war für den Aufsteiger nichts zu holen, 1,5:6,5 lautete das Endergebnis nach gut vier Stunden. Bereits zum vierten Mal war Peter Metzner siegreich, doch Höchstadt lag schon uneinholbar zurück. Reiner Schulz, Karsten Theiss, Paul Hartenfels, Bernd Müller, Lukas Schulz und Christian Koch hatten ihre Partien verloren. Am Spitzenbrett erzielte Felix Menzel gegen seinen favorisierten Gegner ein Unentschieden. Höchstadt 2 ist nun gleichauf mit Windheim und Seubelsdorf mit 4:10 Letzter in der Zehnerliga. Drei Teams steigen in die Kreisklassen ab, so dass das kommende Kellerduell gegen Seubelsdorf entscheidend sein wird.

3. Mannschaft – Kreisklasse Bamberg A

In der Bamberger Kreisklasse A verharrt der SC Höchstadt 3 auf dem fünften von sechs Rängen. Der Aufsteiger war gegen die Spielgemeinschaft aus Hollfeld und Memmelsdorf 2 chancenlos, blieb bei der 1:7-Heimpleite ohne Gewinnpartie. Einzig die Schüler Alexander Mönius und Michael Kröger rangen den Favoriten ein Remis ab. Martin Lenz, Peter Grüßner, Mannschaftsführer Josef Maier, Björn Sailer, Simon Reuß und Lukas Kraus mussten sich geschlagen geben.

9
Mär

Schachclub Höchstadt erneut im Finale des Oberfränkischen Mannschaftspokals

Sebasian Diete, Janusz Gorniak, Tobias Schwarzmann und Gerhard Leicht erreichen  mit einem Unentschieden gegen den Regionalligisten Hof erneut das Finale. Am 25.04.2010 findet das Endspiel gegen den SK Weidhausen in Höchstadt statt.

9
Mär

U-20 Mannschaft holt Titel

Die U-20 Jugendmannschaft des Schachclubs Höchstadt holt den oberfränkischen Jugendtitel. Christopher Heckel, Karsten Theiss, Lukas Schulz und Christian Koch gewinnen die oberfränkische U-20 Jugendmannschaftsmeisterschaft.

Alle Ergebnisse auf der Oberfranken-Seite.

1
Mär

Bayerische U12-Mannschaftsmeisterschaft

Höchstadt in 2. Runde am 20. März in Weidhausen: Alle Infos unter http://www.bayerische-schachjugend.de/index.php?/archives/294-Bayerische...

11
Feb

Stadtmeisterschaften und Pokal ausgelost

 

 

Die erste Runde der Stadtmeisterschaft ist ebenso wie der Pokal ausgelost worden.

Einzelheiten gibts auf der Stadtmeisterschaftsseite.

9
Feb

6. Spieltag 2009/10

SC Höchstadt 1 schlägt Tabellenführer und gehört nun zum Führungsquartett - Zweite Mannschaft mit wichtiger Punkteteilung im Abstiegskampf - SC Höchstadt 3 unterliegt Tabellenführer klar
 

Der SC Höchstadt 1 hat sich im Aufstiegskampf in der Bezirksoberliga Oberfranken eindrucksvoll zurückgemeldet. Einem 5:3 gegen den Tabellenvorletzten Neustadt bei Coburg folgte nun ein 5:3 beim ersatzgeschwächten Tabellenführer SC Bamberg 2.

 

1. Mannschaft - Bezirksoberliga Oberfranken

 

Der SC Bamberg 2 setzte sich im Spitzenduell der sechsten Runde sozusagen bereits vor Spielbeginn selbst matt: Die sechs besten Spieler fehlten, zudem gingen die Gastgeber nur mit sieben Mann an die Bretter. Lukas Schulz hatte seine Partie damit direkt gewonnen. Es lief weiterhin gut für Höchstadt, einzig Alfred Götzel hatte bereits in der Eröffnung Schwierigkeiten. Als dann Sebastian Dietze und Janusz Gorniak an den Spitzenbrettern Material und ihre Partien gewinnen konnten, stand es nach drei Stunden 3:0. Mit Alfred Götzels Niederlage kam Bamberg zwar auf 1:3 heran, es sollte jedoch deren einziger Sieg bleiben. Christopher Heckel und Mannschaftsführer Gerhard Leicht hatten zwei Bauern beziehungsweise einen Turm gegen einen Läufer mehr, fühlten sich aber beide in ihrer Position nicht wohl und machten deshalb Remis. Durch ein Remis im Bauernendspiel sicherte dann Tobias Schwarzmann den Mannschaftssieg. Wolfgang Paulini willigte im Läufer-gegen-Springer-Endspiel in guter Stellung daraufhin auch in ein Remis ein.

Mit 9:3 Mannschaftspunkten liegt Höchstadt zusammen mit Bamberg 2 und der Spielgemeinschaft aus Waldsassen und Wiesau einen Zähler hinter dem neuen Tabellenführer TV Hallstadt. Der Kampf um den Titel ist drei Spieltage vor Saisonende völlig offen, Hallstadt trifft nun auf Bamberg 2 und dann auf Höchstadt.

 

2. Mannschaft - Bezirksliga Oberfranken West

 

Eine Liga tiefer steckt der SC Höchstadt 2 im Abstiegskampf. Drei von zehn Teams steigen in die Kreisklassen ab, der Aufsteiger gehört als Fahrstuhlmannschaft zu den üblichen Verdächtigen. Doch ein 4:4 gegen den Tabellenzweiten Kronacher SK 2 verschaffte Holger Schwarzmann und seinen Mitstreitern etwas Luft. Mit 4:8 Punkten liegt Höchstadt 2 punktgleich auf Platz 6 bis 9.

Der Gastgeber begann dank seiner aufstrebenden Jugendlichen furios. Karsten Theiss eroberte früh eine Figur, Christian Koch opferte hingegen genial zwei Bauern für einen Mattangriff. Nach dem Remis von Horst Schulz lag Höchstadt überraschend mit 2,5:0,5 vorne. Als sich Peter Metzner und Rüdiger Roppelt dann immer mehr zurückdrängen ließen und resignieren mussten, stand es 2,5:2,5. Weil die drei verbleibenden Partien insgesamt ausglichen waren und beide Mannschaften keine Niederlage riskieren wollten, einigte man sich nach vier Stunden auf ein 4:4-Unentschieden. Die verbleibenden Partien von Holger Schwarzmann, Felix Menzel und Bernd Müller endeten somit Remis.

 

3. Mannschaft - Kreisklasse Bamberg A

 

Gänzlich ohne Gewinnpartie blieb hingegen der SC Höchstadt 3 bei der Spielgemeinschaft aus Zapfendorf und Post Bamberg. Gegen den Tabellenführer holten lediglich die beiden Ü70-Spieler Hermann Bauer und Josef Maier sowie der 11-jährige Alexander Mönius drei Unentschieden. Peter Grüßner, Dr. Robert Koch, Michael Kröger, Simon Reuß und Lukas Kraus unterlagen beim 1,5:6,5. Höchstadt 3 verbleibt damit in der Bamberger Kreisklasse A auf dem fünften von sechs Rängen.

9
Feb

Stadtmeisterschaft 2010 der Jugend hat bereits begonnen

Die Stadtmeisterschaft 2010 der Jugend hat bereits begonnen. Alexander Mönius setzt sich gleich mit drei Siegen an die Spitze des Feldes.

Die Taballe gibts auf der Jugenseite. 

Seiten

sc-hoechstadt.de RSS abonnieren