25
Apr

SC Höchstadt verteidigt Titel: Wir sind zum 2. Mal in der Vereinsgeschichte Oberfränkischer Mannschaftspokalsieger - 2,5:1,5-Heimerfolg gegen SK Weidhausen

Spitze! Sebastian Dietze, Tobias Schwarzmann, Janusz Gorniak und Gerhard Leicht haben mit einer starken Mannschaftsleistung am 25.04. im Finale den SK Weidhausen mit 2,5:1,5 bezwungen. Tobias Schwarzmann gewann mit Weiß an Brett 2, alle anderen Partien endeten Remis. ---

Doppelter Triumph für den SC Höchstadt: Titel des oberfränkischen Mannschaftspokalsiegers durch 2,5:1,5-Sieg gegen Weidhausen verteidigt, erste Mannschaft steigt trotz Tabellenplatz 3 doch noch auf

Erster Vorsitzender Reiner Schulz und sein Höchstadter Schachclub haben zum Saisonende doppelten Grund zum Feiern. Während der SC Höchstadt 1 nun doch noch aufsteigen darf, wurden die vier stärksten Spieler erneut oberfränkischer Mannschaftspokalsieger.
 
Oberfränkischer Mannschaftspokal
 
Nach Siegen gegen den Oberfrankenmeister SC Bamberg 2 und das Regionalligateam des PTSV-SK Hof empfing Höchstadt den SK Weidhausen zum oberfränkischen Pokalfinale. Als Tabellendritter der Bezirksliga Oberfranken war Gerhard Leichts Team gegen den Tabellensiebten favorisiert. Und die Höchstadter agierten an allen vier Brettern äußerst umsichtig und erarbeiteten sich kleine Vorteile. Tobias Schwarzmann wurde nach drei Stunden zum Matchwinner. Ihm gelang mit den weißen Steinen ein fulminanter Mattangriff, der gegnerische König kam nicht zur Rochade und musste resignieren. Nach einem Remis von Sebastian Dietze am Spitzenbrett musste Weidhausen die beiden verbliebenen Partien gewinnen, geriet jedoch zusehends auf die Verliererstraße. Janusz Gorniak und Gerhard Leicht willigten ins Remis ein, um das 2,5:1,5 und damit den Pokalsieg zu sichern. Bereits im Vorjahr wurde der SC Höchstadt erstmals in der 48-jährigen Vereinsgeschichte überraschend oberfränkischer Pokalsieger, jetzt ist man schon Seriensieger.
 
1. Mannschaft – Bezirksoberliga Oberfranken
 
In der Bezirksliga Oberfranken hatte Höchstadt dem SC Bamberg 2 den Meistertitel und den einzigen Aufstiegsplatz überlassen müssen. Da jedoch der SK Kulmbach zwei Ligen darüber freiwillig sein Team zurückzieht, steigt ein weiteres Team auf. Vizemeister Waldsassen / Wiesau darf als Spielgemeinschaft in der Regionalliga Nord-West nicht spielen, so dass Höchstadt als lachender Dritter aufsteigt. Erst zum zweiten Mal spielt Höchstadt so hochklassig, vor fünf Jahren gab es allerdings gegen Topteams wie Kronach und Würzburg lehrreiche 0:18 Punkte.

Alle Ergebnisse auf www.schachbezirk-oberfranken.de. Alle Details mit Fotos und Partien dann in Schachzeitung 80 im Mai.

 


 

25
Apr

Unser U12-Team scheitert in der 3. Runde der Bayerischen U12-Mannschaftsmeisterschaft an Mainaschaff, Stetten und Seubelsdorf

Schade! Alexander, Oliver, Timo, Lucia und Elias haben den Sprung in Bayerns Top 8 nicht geschafft, am Samstag, den 24.04. waren Mainaschaff, Stetten und Seubelsdorf zu stark für unser U12-Team. Klasse gekämpft haben sie alle 5, aber unsere Gäste waren noch besser. Glückwunsch an Mainaschaff und Stetten, die nun im Halbfinale auf den SC Erlangen und Noris Tarrasch Nürnberg treffen.

Alle Infos unter http://www.bayerische-schachjugend.de/index.php?/archives/294-Bayerische...
Ausführlicher Bericht kommt in Schachzeitung 80 im Mai.

Jugendleiter Gerhard Leicht mit Alexander Mönius, Lucia Stocklassa, Oliver Mönius und Timo Geißler

22
Apr

Super Schach-Wochenende in Höchstadt: Sportnacht mit Schach am Freitag, 3. Runde der bayerischen U12-Meisterschaft am Samstag, Oberfränkisches Pokalfinale und Saisonabschlussfeier am Sonntag

Am kommenden Wochenende ist gibt es "Schach satt" in Höchstadt, fast nonstop gehen wir an die Bretter und feiern eine erfolgreiche Saison 2009/2010. Seid dabei:

  • am Freitag, 23.04. beim traditionellen Schachabend im Vereinslokal Kohler. Jugendschach und anschließend Stadtmeisterschaftspartien und Blitzturnier
  • am Freitag, 23.04. bei der Höchstadter Sportnacht, ab 19 Uhr in der Aischtalhalle. Neben vielen anderen Sportarten wie Basketball und Kicker sowie viel Musik sind wir mit einigen Schachbrettern am Start
  • am Samstag, 24.04. bei der 3. Runde der Bayerischen U12-Mannschaftsmeisterschaft. 16 Teams sind noch dabei, vier treffen sich im Haus der Vereine in der Kerschensteiner Straße. Wir begrüßen sehr herzlich die Teams aus Mainaschaff, Stetten und Seubelsdorf in Höchstadt! Von 10 bis ca. 17 Uhr geht es um 2 Plätze fürs Bayerische Halbfinale. Für unser Team um Alexander Mönius wird es sehr schwer, Fans helfen sicherlich
  • am Sonntag, 25.04. beim Finale des Oberfränkischen Mannschaftspokals. Wir freuen uns sehr auf die Gäste des SK Weidhausen um Oberfranken-Präsident Thomas Carl. Ab 9 Uhr spielen wir mit Janusz Gorniak & Co. an 4 Brettern um den Pokal. Unser Finaleinzug ist sensationell, ebenso wie der erstmalige Titelgewinn im Vorjahr. Die Chancen für Titelverteidigung gegen unseren Liganachbarn Weidhausen sind 50:50. Jeder Daumendrücker im Haus der Vereine steigert unsere Chancen
  • am Sonntag, 25.04. bei einer kleinen (großen) Saison-Abschlussfeier. Unser 1. Vorsitzender erläutert bei Kaffee und Kuchen, bei Apfelschorle und vielleicht auch gelieferter Pizza die aktuellen (nachträglichen) Aufstiegsaussichten unserer 1. Mannschaften (Kulmbach hat seine 1. Mannschaft zurückgezogen, dadurch kann 1 Team nachrücken). Aber auch der Klassenerhalt unserer 2. Mannschaft und viele Spitzen-Einzelleistungen (z.B. von Tobias Schwarzmann für Hö1, von Christian Koch für Hö2 und von Michael Kröger für Hö3) sind ein Grund zum Feiern. Ab ca. 12 Uhr geht's los, im Nebenraum des Pokalfinals

Seid nicht matt - seid dabei!
Infos zum Pokalfinale: http://www.schachbezirk-oberfranken.de/meisterschaften/pokal/mannschaft/...
Infos zur U12: http://www.bayerische-schachjugend.de/index.php?/archives/294-Bayerische...

22
Apr

Neue offizielle DWZ des DSB, u.a. mit der Saison-Auswertung unserer drei Mannschaften

Es gibt seit vorgestern wieder neue DWZ - schaut rein unter http://www.schachbund.de/dwz/db/verein.html?zps=25107  Dort findet Ihr auch eine detaillierte Karteikarte zu jedem Spieler und Infos zu jedem ausgewerteten Turnier.

Über ein großes Plus können sich u.a. Christopher Heckel, Dr. Walter Schmidt, Holger Schwarzmann, Peter Metzner, Christian Koch, Lukas Schulz, Alexander Mönius und Michael Kröger freuen. Klasse, Glückwunsch!

Alle Infos auch im Mai in Schachzeitung 80 auf Seite 3, wie gewohnt mit einer Kurzanalyse.

22
Apr

Schach-WM startet: Weltmeister Vishy Anand gegen Herausforderer Veselin Topalov - Partien live im Internet verfolgen!

Das Duell der Besten steht an, am Samstag startet die Schach-WM! Vishy Anand aus Indien muss seinen Titel in der bulgarischen Heimat von Herausforderer Veselin Topalov verteidigen. Anand ist zwar Favorit, spielt aber "auswärts" und "aschegeschädigt", es wird also spannend in den 12 Partien.

12 Partien ab Samstag, immer um 14 Uhr - seid im Internet live dabei!
Offizielle Homepage mit Livepartien:  http://www.anand-topalov.com/
Infos auf Wikipedia:  http://de.wikipedia.org/wiki/Schachweltmeisterschaft_2010
Tägliche Berichte auf der exzellenten Seite www.chessbase.de/
Vorabbericht heute in der FAZ: http://www.faz.net/s/Rub9CD731D06F17450CB39BE001000DD173/Doc~E050BD5A310...

Vulkanasche überall - auch die Schach-WM blieb nicht verschont. Selbst Bild.de berichtete: Das Duell um die Schach-Weltmeisterschaft zwischen Titelverteidiger Viswanathan Anand aus Indien und dem bulgarischen Herausforderer Wesselin Topalow ist um einen Tag verschoben worden. Weil Anand wegen der Aschewolke des isländischen Vulkans von Frankfurt in die WM-Stadt Sofia den Bus nehmen musste, verlegten die Gastgeber den Start der WM von Freitag auf Samstag. Der Kampf um die WM-Krone ist mit zwei Millionen Euro dotiert, der Sieger erhält 1,2 Millionen aus dem Preisgeldtopf. Das auf zwölf Partien mit klassischer Bedenkzeit angesetzte Duell soll bis 9. Mai dauern. Sollte danach kein Sieger feststehen, folgt am 11. Mai ein Tie-Break.

22
Apr

21. Seebach-Open vom 3. bis 6. Juni 2010 in Großenseebach - spielt mit!

Bereits zum 21. Mal richten unsere Schachfreunde von FSV Großenseebach ihr Seebach-Open aus, Anfang Juni geht es in 7 Runden um Punkte, Pokale und Preise. Für das Fronleichnam-Wochenende braucht man nur 1 Tag Urlaub, Schulferien sind sowieso.

1. Vorstand Bernd Borel freute sich über die zahlreichen Höchstadter Teilnehmer in den vergangenen Jahren - oftmals waren wir 10 bis 12 Spieler! - und hofft auch jetzt wieder auf rege Beteiligung. Das Seebach-Open ist unser beliebtestes Schach-Open, seid also dabei!

Alle Infos findet Ihr auf http://www.seebach-open.de/ - Reiner Schulz, Gerhard Leicht, Tobias Schwarzmann und Sebastian Dietze geben gerne weitere Auskünfte.

13
Apr

Saisonfinale: 9. Spieltag 2009/2010

Keine Auf- oder Abstiege für den Schachclub: Höchstadt 1 nach Niederlage nur Dritter, Höchstadt 2 dank Sieg gegen Sonneberg 2 doch noch gerettet, Höchstadt 3 unterliegt im Kellerduell
 

Die drei Höchstadter Schachmannschaften bleiben ihren Ligen treu, haben am letzten Spieltag Aufstiegschancen vergeben und den Abstieg verhindert. Insgesamt kamen 33 Spieler zum Einsatz, die 98,5:125,5 Punkte für den SC verbuchen konnten.

 

1. Mannschaft - Bezirksoberliga Oberfranken
Der SC Höchstadt 1 muss sich im Meisterschaftsdreikampf in der Bezirksoberliga Oberfranken mit 13:5 Mannschaftspunkten und dem dritten Tabellenplatz begnügen. Während der SC Bamberg 2 gewann und Meister wurde, spielte Vize Waldsassen unentschieden und Höchstadt unterlag bei der Spielgemeinschaft aus Hollfeld und Memmelsdorf. Erst ein 7:1-Sieg hätte Gerhard Leichts Team hingegen den Meistertitel beschert.

Doch die acht Höchstadter agierten von Anfang an nervös und lagen während der fünf Stunden Spielzeit nie in Führung. Janusz Gorniak verlor in einem furiosen Mattangriff die Übersicht, büßte einen Turm ein und wurde selbst mattgesetzt. Den Ausgleich besorgte Tobias Schwarzmann, der den gegnerischen Turm in Endspiel einsperren konnte. Durch Unentschieden von Sebastian Dietze, Christopher Heckel und Dr. Walter Schmidt stand es schmeichelhaft 2,5:2,5. In diesen drei Partien hatte der Tabellensechste Siegchancen, doch die Höchstadter hielten noch das Gleichgewicht. Wolfgang Paulinis Partie ging kurz danach in Zeitnot verloren. Gerhard Leicht glich wiederum aus, sein Turm war deutlich stärker als der gegnerische Läufer. Alfred Götzel hatte nun den möglichen Mannschaftssieg vor Augen, doch sein Läuferendspiel war schwierig und wurde zusehends aussichtloser. Nach 50 Zügen gab er auf und gratulierte den Hollfeldern zum 4,5:3,5-Sieg.

Beste Höchstadter Spieler der Saison sind Tobias Schwarzmann, Dr. Walter Schmidt und Christopher Heckel. Schwarzmann holte in neun Runden 6,5 Punkte, da konnte nur noch ein Weidhausener Spieler mithalten.

2. Mannschaft - Bezirksliga Oberfranken West
Mit einem souveränen 5,5:2,5-Sieg bei der SG Sonneberg 2 hat der SC Höchstadt 2 den Klassenerhalt in der Bezirksliga Oberfranken West doch noch perfekt gemacht. Vier von zehn Mannschaften müssen absteigen, bei einem 4:4 wäre Höchstadt bereits dabei gewesen. Doch in diesem Aufsteigerduell trumpfte Höchstadt auf, verlor an keinem der acht Bretter. Erster Vorsitzender Reiner Schulz, Peter Metzner und Horst Schulz gewannen ihre Partien und sicherten so den sechsten Tabellenplatz. Felix Menzel, Mannschaftsführer Holger Schwarzmann, Rüdiger Roppelt, Karsten Theiss und Lukas Schulz steuerten fünf Remis bei.

Die Höchstadter haben ihrem Image als Fahrstuhlmannschaft abgeschworen und rangieren mit 8:10 Punkten vor dem TV Ebern, Sonneberg 2, dem SF Windheim und dem SV Seubelsdorf. Am stärksten spielten in dieser Saison Karsten Theiss, Holger Schwarzmann und Peter Metzner.

3. Mannschaft - Kreisklasse Bamberg
Durchwachsen geht die Schachsaison für den SC Höchstadt 3 zu Ende. Fünf Niederlagen hintereinander und insgesamt 4:16 Punkte bedeuten den letzten Platz in der Bamberger Kreisklasse. Aus der Sechserliga steigt niemand ab, da es die unterste Klasse ist. Beim 3:5 gegen den SC Bamberg 4 waren Dr. Robert Koch und Michael Kröger siegreich. Erfolgreichste Spieler der Saison sind die beiden Schüler Michael Kröger und Alexander Mönius.

9
Apr

Letzter Spieltag am 9. April: Wichtige Auswärtsspiele für unsere 3 Teams

Bevor es in die fünfmonatige Sommerpause geht, steht am Sonntag das hochspannende Saisonfinale für unsere drei Mannschaften an. In Topbesetzung und hochmotiviert geht es um 9 Uhr an die Bretter - allen Spielern viel Erfolg. Wer nicht dabei ist: Daumen drücken & ab ca. 14 Uhr online die Endergebnisse mitverfolgen.

Hö1: Aufstieg noch möglich
Punktgleich kämpfen Waldsassen/Wiesau, Bamberg 2 und Höchstadt 1 um den Meistertitel und den Aufstieg, treffen am letzten Spieltag aber am letzten Spieltag auf Gegner aus dem Tabellenmittelfeld. Höchstadt 1 fährt zur SG Hollfeld / Memmelsdorf. Ein Sieg muss her für uns, und dann brauchen wir noch Schützenhilfe um die Sensation perfekt zu machen.
https://www.ligamanager.schachbund-bayern.de/ofr/ergebnisse/spielplan.ht...

Hö2: Dramatischer Abstiegskampf
Höchstadt 2 tritt in der Bezirksliga 2 West gegen die SG Sonneberg 2 an. Platz 7 gegen Platz 6 heißt es da, Abstiegssorgen haben noch die letzten 6 Mannschaften der Zehnerliga. Mit einem Unentschieden sind wir bestenfalls 7., das könnte den Abstieg bedeuten.
https://www.ligamanager.schachbund-bayern.de/ofr/ergebnisse/spielplan.ht...

Hö3: Kellerduell in der Kreisklasse
Höchstadt 3 reist zum Kellerduell zum SC Bamberg 4. Es geht um Platz 5 oder 6 in der Bamberger Kreisklasse A. Ein Unentschieden reicht uns. Absteiger gibt es keine, da die Kreisklasse B nicht mehr existiert.
https://www.ligamanager.schachbund-bayern.de/ofr/ergebnisse/spielplan.ht...

6
Apr

Neue DWZ-Liste vom DSB, u.a. mit BSGW-Open und Jugendligen

Für alle DWZ-Jünger: Auf http://www.schachbund.de/dwz/db/verein.html?zps=25107 gibt es die aktuelle DWZ-Liste des SC Höchstadt, mit neuen offiziellen Zahlen, u.a. zu:

BSGW-Open Erlangen:
Alfred Götzel -15, Wolfgang Schätzko -7

Bayerische U12-MM, Runde 2:
Oliver Mönius +66, Alexander Mönius +4, Timo Geißler -22, zudem startet Lucia Stocklassa bald mit ihrer DWZ (ca. 800)

Oberfränkische U14-MM:
Alexander Mönius +59, David Rödel -6, Oliver Mönius -7, Lukas Schulz -37, Timo Geißler -39, Christian Koch -50

Auf den DWZ-Seiten des DSB findet Ihr für jeden Spieler eine Karteikarte mit Historie aller Turniere und Ergebnisse. Reinschauen lohnt!

4
Apr

Bayerische Jugend-EM vom 5. bis 9. April in Regensburg: Alexander Mönius und Karsten Theiss sind dabei

Daumen drücken: Ab morgen spielen 2 Höchstadter bei den bayerischen Jugend-Einzelmeisterschaften in Regensburg mit. Unsere beiden oberfränkischen Vizemeister - Karsten Theiss U18 und Alexander Mönius U12 - hatten sich in Schney qualifiziert und gehen jetzt an 5 Tagen in 7 Runden ans Brett.

Alle Infos unter http://www.bayerische-schachjugend.de/index.php?/archives/248-Bayerische...

Bericht, Tabellen und Fotos in Schachzeitung 80.

Seiten

sc-hoechstadt.de RSS abonnieren