9
Sep

Altstadtfest 2017

29
Okt

Jugendmeisterschaft aktualisiert

Die Tabellen der Jugendstadtmeisterschaften wurden aktualisiert.

28
Okt

Spieltag 26.10.08: Hö1 verliert, Hö2 gewinnt

SC Höchstadt 1 unterliegt in Bestbesetzung beim Coburger SV – Zweite bezwingt ersatzgeschwächt Spielgemeinschaft aus Zapfendorf und Bamberg – Zwei 5:3-Heimsiege

Trotz Bestbesetzung und einer 2,5:0,5-Führung konnte der SC Höchstadt 1 beim Coburger SV nicht punkten und unterlag mit 3:5. Vier Niederlagen hintereinander waren nicht zu verkraften. Mit 2:2 Mannschaftspunkten steht das Team nun in der Mitte der Bezirksoberliga Oberfranken

 
1. Mannschaft – Bezirksoberliga Oberfranken
 
Nach dem überraschenden 4,5:3,5-Auftaktsieg gegen Waldsassen hatte der SC Höchstadt 1 am zweiten Spieltag bereits die große Chance, sich deutlich vom Tabellenende abzusetzen. Der Abstiegskandidat ging beim Coburger SV mit seinen acht besten Spielern an die Bretter.
Die Köpfe rauchten, die Eröffnungen waren längst absolviert und nach drei Stunden war immer noch keine Partie entschieden. Insgesamt sah es für Gerhard Leichts Team gut aus: Einige Spieler hatten deutlichen Zeitvorteil, Dr. Walter Schmidt lag einen Bauern vorne. Felix Menzel stand mit seinem Springer im gegnerischen Damenflügel, nahm dann aber ein Remisangebot an, weil er seine Position nicht direkt verbessern konnte. Sebastian Dietze und Dr. Walter Schmidt brachten Höchstadt mit 2,5:0,5 in Führung. Beide hatten Material gewonnen und den Vorteil durchgesetzt. Dann verlor Wolfgang Paulini tragisch im 40. Zug durch Zeitüberschreitung. Hätte er diesen Zug noch gespielt, wäre für ihn dank einer zusätzlichen Stunde Bedenkzeit ein Remis möglich gewesen. Ein Blick auf die verbleibenden Bretter offenbarte, dass Coburg nun die besseren Siegchancen besaß. Denn Janusz Gorniak hatte sich in besserer Stellung und trotz gegnerischer Zeitnot noch die Butter vom Brot nehmen lassen. Nach dem unnötigen Tausch von Dame und Türmen stand er im Endspiel auf verlorenem Posten. Alfred Götzel und Gerhard Leicht wehrten sich lange in ihren Endspielen, mussten letztlich wegen eines Bauernrückstands aber resignieren. Mit dem Stand von 4,5:2,5 für Coburg war die Höchstadter Niederlage besiegelt. Das hart erkämpfte Remis von Tobias Schwarzmann war nach fünfeinhalb Stunden nur noch für die Brettpunkte-Wertung relevant.
 
2., 3. und 4. Mannschaft – Kreisklasse Bamberg A / B
 
Der zweiten Mannschaft des Höchstadter Schachclubs ist der Saisonauftakt geglückt. Dabei empfing man am ersten Spieltag die Spielgemeinschaft aus Zapfendorf und Post Bamberg erheblich ersatzgeschwächt. Deshalb waren die Höchstadter gegen den Konkurrenten um den Titel in der Kreisklasse Bamberg A nur Außenseiter. Doch das Team um Reiner Schulz geriet nie in Rückstand und siegte nach viereinhalb Stunden mit 5:3. Hervorzuheben ist der Sieg des elfjährigen Ersatzspielers Lukas Schulz, der am achten Brett eine klasse Leistung zeigte und schnell eine Figur gewann. Nach den Remis von Reiner Schulz, Karsten Theiss und Joachim Kröger, stand es durch die unglückliche Niederlage von Hermann Bauer mit 2,5:2,5 zwischenzeitlich unentschieden. Doch Peter Metzner und Christopher Heckel sicherten den Mannschaftserfolg durch ihre Siege. Metzner war in einer spannenden Partie mit seinem König über das halbe Brett gewandert und den Mattdrohungen knapp entkommen. Bernd Müller machte mit einem Remis den Abschluss zum 5:3-Heimsieg.
Die Teams des SC Höchstadt 3 und 4 kommen in der Kreisklasse B erst Ende November wieder zum Einsatz.
 
sd
 

Erfolgreich in die neue Saison gestartet ist unsere zweite Mannschaft: Christopher Heckel, Peter Metzner, Karsten Theiss, Hermann Bauer, Lukas Schulz, Reiner Schulz, Joachim Kröger und Bernd Müller.

19
Okt

Zwei Siege: Erfolgreicher Saisonauftakt für unser neues U14-Team in der Oberfrankenliga

Klasse! Mit einem (leider!) kampflosen 4:0 gegen den TV Hallstadt und einem 3:1 gegen den SC Bamberg sind Lukas Schulz, Alexander Mönius, Christian Koch und Michael Kröger sehr erfolgreich in die U14-Saison gestartet. Nach der Auftakt-Doppelrunde vom 17.10.08 in Kronach sind wir Tabellenführer vor dem Kronacher SK.

Die beiden weiteren Spieltage sind am 6.12.08 und 7.03.09.

Die Turnierseite http://www.schachbezirk-oberfranken.de/jugend/mm_u14/08-09/tabelle.htm bietet Ergebnisse, Termine, Tabellen und Aufstellungen.

12
Okt

Lukas Schulz ist Oberfränkischer U12-Schnellschachmeister 2008

Endlich wieder ein großer Titel für den SC Höchstadt - erspielt vom kleinen Lukas Schulz! 

Der 11-jährige Lukas Schulz vom SC Höchstadt ist Oberfränkischer Schnellschachmeister 2008 in der Altersklasse U12. Dies ist der erste Oberfranken-Titel für den SC Höchstadt seit drei Jahren.
Die Schnellschachmeisterschaft wurde im Rahmen des 17. Bamberger Jugend-Opens ausgespielt. Dort ließ Lukas mit 5,5 Punkten aus sieben Partien 44 Schüler in der U12-Gruppe hinter sich. Mit 6,0 Punkten auf Platz 1 landete Florian Ott aus Amberg, der als Nicht-Oberfranke lediglich den Pokal als Sieger des Bamberger Jugend-Opens erhielt. Lukas räumte gleich zwei Pokale ab: Als Oberfränkischer U12-Schnellschachmeister und als Zweiter beim Bamberger Jugend-Open.
Insgesamt 163 Jugendliche zwischen sechs und 19 Jahren gingen in der Graf-Stauffenberg-Realschule Bamberg an die Bretter. Neben Lukas waren noch Christopher Heckel, Karsten Theiss, Simon Reuß, Michael Kröger, Alexander Mönius, Christian Koch, Frederic Madena und Lucia Stocklassa vom SC Höchstadt dabei.
Alle Tabellen, viele Fotos und einen Bericht zum Bamberger Jugend-Open gibt's unter: http://www.schachbezirk-oberfranken.de/jugend/schnells/08-09/index.htm

7
Okt

1. Spieltag der Mannschaften

Die 1. Mannschaft des Schachclubs konnte sich am ersten Spieltag daheim gegen die Spielgemeinschaft aus Waldsassen/Wiesau in einem dramatischen Spieltagsverlauf knapp mit 4,5:3,5 durchsetzen.

Während für Höchstadt 2 die Saison erst Ende des Monats losgeht, besiegten im vereinsinternen Duell die Routiniers von Höchstadt 3 unsere Jugendfraktion der 4. Mannschaft.

Die Berichte gibts unter Mannschaften zu lesen.

1
Okt

3 Höchstadter beim Forchheim-Open

163 Spieler beim 7. Forchheimer Sparkassen-Open bedeuteten einen Teilnehmerrekord für Udo Güldner und sein Team. Glückwunsch an unsere Forchheimer Schachfreunde für dieses Turnierhighlight!

3 Höchstadter waren vom 26. bis 28. September im B-Open mit am Start:

47. Alfred Götzel 2,5 (aus 5)

56. Christopher Heckel 2,5

95. Karsten Theiss 1,5

Unter 109 Spielern im B-Open gewann Dimitrios Vogiatzis von Noris Tarrasch Nürnberg. Im A-Open war GM Michael Prusikin vom SC Forchheim vor Alexander Seyb vom FSV Großenseebach siegreich.

Alle Tabellen und Infos gibt's unter: http://www.schachclub-forchheim.de/aktuelles/archives/2008/09.html und http://www.schachclub-forchheim.de/aktuelles/archives/951-7

Ofr. Mannschaftspokal: Höchstadt gewinnt mit 2,5:1,5 in Bad Steben

Mit einem etwas glücklichen 2,5:1,5-Auswärtssieg gegen den SF Bad Steben haben wir uns für das Viertelfinale des oberfränkischen Mannschaftspokals 2008/09 qualifiziert. Am 22. November 2008 empfangen wir den Regionalligisten Kronacher SK.

Ergebnisse vom 20. September 2008:

1. Sebastian Dietze remis, 2. Janusz Gorniak 1:0, 3. Tobias Schwarzmann 0:1, 4. Gerhard Leicht 1:0.

18
Sep

Stadtmeisterschaften, Runde 6 und Pokal-Halbfinale

Der aktuelle Stand der Stadtmeisterschaften (Runde 6) und der Pokal 2008, jetzt im Halbfinale Dietze-Gorniak, sind online.

Seiten

sc-hoechstadt.de RSS abonnieren