19 Spieler kämpften beim DWZ-Turnier


Das 2. Höchstadter DWZ-Turnier bzw. das 7. DWZ-Turnier des Schachbezirks Oberfranken zog am gestrigen Samstag 19 Spieler aus nah und fern an. Im Haus der Vereine kämpfte man in 4 Gruppen, getrennt nach Spielstärke. Für einige, wie unseren Spieler Lennard Seelbach, war es das erste Turnier. Sie konnten mit dem DWZ-Turnier ihre erste Erfahrung im Turnierschach sammeln. Andere waren hier schon erfahrener und wollten mit dem Turnier ihre DWZ verbessern. So auch Jakob Gugel, Felix Stier und Merle Gorka.
 
Jakob spielte nicht schlecht, kam schlussendlich auf den zweiten Platz in der ersten Gruppe. In der zweiten Gruppe kämpften Felix und Merle. Für Felix lief das Turnier wie erwartet. Gegen Merle konnte er nicht gewinnen und gab sich mit einem Remis zufrieden. Da er in der letzten Runde erneut remis spielte, konnte Merle die Gruppe gewinnen. Für Merle wird dies ein "Quantensprung" in ihrer DWZ bedeuten (~+120), auch Felix wird DWZ-Punkte dazu gewinnen.
Am schnellsten war die dritte Gruppe, in der Rashad Jones spielte. Während die anderen noch nicht fertig waren, konnte hier bereits die Siegerehrung durchgeführt werden.

Am spannendsten wurde es übrigens in Gruppe 4, in der erst der Blitzentscheid einen Sieger hervorbrachte. Weiter geht die DWZ-Turnierserie am 1. Dezember in Oberkotzau:  Ausschreibung

Tabellen gibt es beim Schachbezirk Oberfranken.

Ein großer Dank ergeht an die Schiedsrichter Michael Brunsch, Reiner Schulz und FM Lukas Schhulz.  Alle drei leiteten ihre Gruppe sehr souverän. Fotos von Elias Pfann:

 

Kategorie: